Clarins Seeds of Beauty

Clarins Seeds of Beauty

Erhalt der Biodiversität.

Die Partnerschaft zwischen PUR Projet und Clarins erwuchs aus dem Treffen von zwei Visionären und ihrer Begeisterung für die Natur: Christian Courtin-Clarins und Tristan Lecomte. Seeds of Beauty ist ein von Clarins initiiertes Programm zum Erhalt der Biodiversität in Kooperation mit der einheimischen Bevölkerung.

Zusammen haben wir bis heute:

mehr als 
5
3
6
 
0
0
0
Plus

Bäume weltweit gepflanzt.

Weltkarte Weltkarte
  • Australien
    8 823

    Brasilien
    33 801

    Burkina Faso
    300

    Kanada
    13 663

    China (Hebei)
    24 672

    China (Yunnan)
    83 500

    Spanien
    5 334

    Frankreich
    5 667

  • Peru
    10 566

    Portugal
    2 437

    Indonesien
    166 265

    Japan
    2 000

    Thailand
    159 983

    USA
    18 960

Clarins unterstützt
PROJEKTE ZUR WIEDERAUFFORSTUNG DER MANGROVEN

In Zusammenarbeit mit

engagiert sich Clarins für den Erhalt der Biodiversität im Süden Thailands.

Schon gewusst?

MANGROVEN ...

… sind der Lebensraum für eine reiche und einzigartige Flora und Fauna, unter anderem für viele vom Aussterben bedrohte Arten.

… stellen mit ihren natürlichen Ressourcen die Lebensgrundlage für die lokale Küstenbevölkerung und den Fischbestand dar. Sie liefern zudem Holz, Textilfasern und Heilpflanzen.

… sind in der Lage, eine große Menge an CO2 aus der Atmosphäre zu speichern und dadurch der globalen Erwärmung entgegenzuwirken.

… sind eines der effizientesten natürlichen Ökosysteme der Welt!

Indonesien: Schwerpunkt unseres Engagements

Seit 2016 ist Clarins in mehreren über die Insel Sumatra verteilten Projekten vor Ort engagiert. Unser Ziel? Die Qualität des Bodens schützen und verbessern, die Erosion reduzieren und die Einkünfte der Erzeuger erhöhen und diversifizieren. Ein nachhaltiger Kreislauf, an dem wir alle Hand in Hand Teil haben können:
Sie, PUR Projet und Clarins.

Hören wir die Frauen:

Maksyarin (36) – in braun gekleidet – und Sulaini (37) – in gelb gekleidet – sind zwei Schwestern, die wenige Kilometer außerhalb von Takengon leben.

Sie arbeiten beide auf dem Hof ihrer Familien, wo Kaffee, Durian, Jack Fruit, Orangen und Kakao angebaut werden. Sie halten alles sauber und pflücken Kaffee. Der Hof verfügt auch über eine Gärtnerei für Kaffeepflanzen (wie auf den Bildern zu sehen). Hier werden zweimal im Jahr junge Pflanzen gezogen und dann an die anderen Bauern in der Region verteilt (je ca. 16.000 Pflanzen). Maksyarin hat 3 Kinder und Sulaini 5.

Bäume pflanzen, warum?

Ein Baum, vielfältige Vorzüge.

Wohltaten für das Ökosystem:

  • Anpassung an den Klimawandel
  • Anreicherung der Böden mit organischen Substanzen. Ein Baum mindert außerdem die Gefahr von Erdrutschen und Schäden durch Erosion.
  • Verbesserung von Bestäubungsraten und die Reduzierung von Schädlingen tragen zum Erhalt der Biodiversität bei.
  • Wasser, Boden und Luft werden durch Bäume entgiftet, gereinigt und geschützt.

Vorteile für die Bevölkerung vor Ort:

  • Erhöhung und Diversifikation ihrer Einkünfte
  • Verständnis und Bildung eines nachhaltigen Agrarmodells
  • Erhalt von Gebräuchen und traditionellem handwerklichen Können

Verständnis für die landwirtschaftliche Forstwirtschaft

Unsere Vorgehensweise

Hand in Hand mit PUR Projet verfolgt Clarins ein Aktionsmodell, das auf 4 Kriterien basiert:

  • 1

    Teilhabe:

    Einbeziehung aller Interessensgruppen und Unterstützung der Gemeinden vor Ort.

  • 2

    Ganzheitlich:

    Maßnahmen mit vielfältigen Folgen und Vorteilen: sozial, ökologisch und wirtschaftlich.

  • 3

    Langfristig:

    Projekte mit einer Laufzeit von 40 Jahren, die über die gesamte Zeit von den Menschen vor Ort verwaltet werden.

  • 4

    Qualitätsbetont:

    Lückenlose Nachvollziehbarkeit und Transparenz sowie Saatgut von bester Qualität.

Entdecken Sie auch unsere anderen Projekte: